2. Vorentwurf zum Umbau der Schloss-Scheuer

Kurzbeschreibung der jetzigen Vorentwürfe (23.11.2003)
Der bestehende Baukörper bleibt in seiner charakteristischen hauptsächlichen Bausubstanz aus denkmalschützenden Gründen erhalten. Fenster und Türen werden auf den technisch aktuellen Stand gebracht. Der Innenausbau ergibt ein Erdgeschoss (EG) und ein Obergeschoss (OG). Um deren Flächen in vollem Umfang als Funktion zu erhalten, werden Sanitäranlagen, Haustechnik und Abstellräume westlich in einem neutral gehaltenen Nebengebäude untergebracht. Von dort gibt es Glasübergänge in das künftige Bürgerhaus.

Das EG steht vorrangig den Lautlinger Vereinen in Eigenverantwortung zur Verfügung. Es ist über die jetzt vorhandenen Türöffnungen erreichbar. Zwei variable und kombinierbare Funktionsräume, eine Küche mit Basisausstattung und eine Ausgabetheke erstrecken sich in voller Fläche niveaugleich auf über 275 qm. Sie ermöglichen kulturelle und gesellschaftliche geschlossene Veranstaltungen eben so, wie sie als Bewirtschaftungsbasis für Schlossgartenfeste dienen können.

Das OG bleibt in der Verteilungsbefugnis der Stadtverwaltung. Es ist über einen Rampenanbau an der Südseite zu erreichen. Das OG verfügt neben einigen Funktionsräumen und einer Garderobe über einen geräumigen (Konzert-)Saal mit Galerie und hohem Luftraum, der zusätzlich über Glasflächen im Dach belichtet wird. Kulturellen Veranstaltungen steht er eben so zur Verfügung wie gesellschaftlichen Events. Bei Bewirtungen ist an Cateringdienste gedacht. Ihnen steht eine Ausgabetheke zur Verfügung, die zur Küche mittels Speiseaufzug verbunden ist.
Natürlich kann das künftige Bürgerhaus bei größeren und bedeutenden Veranstaltungen auch mit beiden Geschossen in seiner Ganzheit genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.